Samstag, 31. Mai 2014

Frühlingswichtelgeheimnisse

An dieser Stelle will ich nun das Geheimnis lüften, 
was aus den Steinen geworden ist, 
die ich (meiner Seele hat es schon Leid getan) 
durchbohrt habe klick.
Für Gabi vom Blog Stich-Tag gab es eine bunte Kette.
Und für den Sohn,
der von ihr so super klasse benäht wird,
einen Spielbeutel,
mit dem sich zum Beispiel Lego-Steine
schnell wegräumen lassen.
Noch mal vielen Dank für die wunderbare Organisation
der Frühlings-Wichtelaktion an Kati,
der ich gerne in ihrem Umzugsstress
mal eben die Warmwasserleitung
in die Gänge bringen würde!

Freitag, 30. Mai 2014

Ein Fenster für mich! - Frühlingswichteln


Wie versprochen,
wird heute das Wichtel-Geheimnis gelüftet.
Das Päckchen für mich kam heute Vormittag erst an.
Ich war also gespannt wie ein Flitzebogen...

Wie toll, liebe Nici!
Die Ausschnitte klick von dem Utensilo,
haben mir schon gefallen.
Ich weiß gar nicht,
welches die schönste Seite ist!
Super klasse ist auch die Ablage, 
die so was zu mir passt!
Am Schlüsselanhänger 
hängt auch schon ein Schlüssel.
Vielen, vielen, lieben Dank!!!

Donnerstag, 29. Mai 2014

Die Nadelwelt im KARLSjahr

Im Karlsjahr musste ich natürlich auch
nach Karlsruhe!
(Eben ist im übrigen der diesjährige
Karlspreis verliehen worden)
Die dort stattfindende Nadelwelt 
hat sich meiner Meinung nach 
zu der schönsten deutschen Fachmesse gemausert.
Ein bisschen an den vielfältigen Ständen vorbei bummeln, 
die schönen Ausstellungen anschauen,  
Kurse mitmachen und das ganze 
in einem schönen, luftigen Ambiente.
Wie ein Groupie habe ich mein Schwedenhaus 
(welches auch in Karlsruhe ausgestellt war) besucht.
Und gefreut habe ich mich, die Kunstkuben, 
einer von ihnen ist von mir gestaltet, wieder zusehen. 
Ganz viel Spaß hatte ich 
bei den Freihand-Stickkursen von Kasia Hanack.
Nicht dass ich noch nie Freihand gestickt hätte, 
dazugelernt habe ich dennoch einiges.
Und unser Jüngster besitzt nun 
eine typische Kasia-Dackel Tasche.

Mittwoch, 28. Mai 2014

Mai 12tel Blick


Ein größeres Familienfest, 
lieben Besuch und ein anschließender Kurzurlaub...

...da habe ich virtuell mal auf Sparmodus gestellt.

Und nun habe ich einiges nachzuholen! 
Da mein 12 tel Blick des Monats überfällig ist, 
beginne ich mit diesem.
Bei dem 12 tel Blick wird ein Jahr lang, 
jeden Monat ein Schnappschuss 
von dem gleichen Bildausschnitt gemacht. 
Die Idee ist von Tabea Heinicker
die jeden Monat alle 12 tel Blicke sammelt.
Im Normalfall fahre ich 
mindestens einmal in der Woche 
ein wunderschönes historisches Örtchen, 
am Rande der Eifel. 
Und jedes Mal passiere ich einen Kreisverkehr, 
dessen Mitte ich würdigen wollte, 
weil dessen Rondell nicht so 08/15 bepflanzt ist 
und sehr schön die Jahreszeit wiederspiegelt. 
In meinem Enthusiasmus 
habe ich einige Erschwernisse 
außer acht gelassen. 
So zum Beispiel die winterliche Jahreszeit: 
Wenn ich gegen 18 Uhr dort vorbei komme, 
ist es schon dunkel! 
Feiertag, Ferien und ein mal jemand anderes gefahren 
= vier Wochen nicht vorbeigekommen 
und schon sind die Tulpen verblüht. 
Aber noch will ich nicht aufgeben.
Sieht doch das Rondell, 
gerade mit den blühenden riesigen Allium-Sorten, 
wunderschön aus...

Dienstag, 13. Mai 2014

Baumhausfenster

Schon mal von einem Baumhaus geträumt?
Ich schon.

In dem gerade laufenden byw e-course
habe ich Katharina kennengelernt.
Sie und ihr Freund Martin erfüllen sich diesen Traum.
Die beiden (sowie ganz viele, liebe Helfer)
renovieren gerade ihr Baumhaus.
Oder sollte ich von kern-sanieren sprechen? 
Auf jeden Fall luscher ich schon eine ganze Weile 
von meinem Aachener Sofa nach Wien. 
Die Fortschritte sind auf super schönen Fotos 
in ihrem Blog 'A TREE FOR 2' dokumentiert. 
Davon abgesehen dass mir ihr Baumhaus-Projekt sehr gefällt, 
bewundere ich, dass es nach getanem Gewerk 
immer wieder wunderbar aufgeräumt ist! 
Am Wochenende wurden die Wände innen gestrichen.
Ich bin schon auf die Bilder gespannt ....
Sollen wir gleich mal rüber schauen? KLICK
Liebe Katharina,
lieben Dank für die beiden Fensterbilder!

Montag, 12. Mai 2014

12 Bilder vom 12.

Heute Vormittag war der Fensterputztag.
Deshalb sind bei mir
heute am 12. des Monats
12 11 geputzte Fenster zu sehen.
Nr.12 ist unsere geputzte Glasschiebentür.

Die Große 12 von 12 Sammlung
ist wie immer bei Caro Kännchen zu sehen.

Schiebetüren sind im übrigen super praktisch 
und können beim wütenden hinausstürmen 
nicht zugeschlagen werden!

Freitag, 9. Mai 2014

Zwischenstand aus der Wichtelwerkstatt


Ganz spontan hatte in entschieden: 
Beim Frühlingswichtel, da mache ich mit!

Oh-ha, als ich las, für wen ich mein Wichtelgeschenk anfertigen sollte, bin ich ganz ehrlich blass geworden. Ich war sehr beeindruckt, was sie (vor allem für ihren kleinen Sohn) näht und ganz klar: Ihr kann ich nähtechnisch nicht das Wasser reichen! 
Mütter mit kleinen Kindern wünschen sich (ganz typisch) selbst kaum etwas, sondern sind eher bedacht den Kleinen etwas schönes zu schenken... 
Was mache ich also für eine so beeindruckende Frau? 

So überlegte ich vor mich hin und stand wenige Tage später mit unseren Jungs in einem Lego-Shop (diese Phase ist nach wie vor bei uns noch nicht abgeschlossen und wir können auch noch nicht ganz im Lego schwimmen). Und während die beiden ausgiebig die Regale studierten, kam mir die Idee. Da die Geschenkempfängerin Buntes mag, suchte ich Buntes...
Mit den bunten Steinen
war ich auch schon 
(wie man auf Instagram sehen konnte) 
Am 30. Mai wird das Geheimnis gelüftet, 
was aus den Legosteinen geworden ist 
und wer die begnadete Näherin ist.

Was in anderen Wichtelstätten gerade geschieht 
ist heute bei Naehklimbim zu sehen. 

Liebe Kati, 
herzlichen dank für die Organisation!

Sonntag, 4. Mai 2014

Dies und Das der Tage

Die letzten Tage bin ich durch die Gegend gereist
und habe einiges Schönes erlebt.
Auf das Erlebnis gestern hätte ich gerne verzichtet!
Aber der Reihe nach:
Dieses Jahr musste ein Besuch der Patchworktage sein.
Deshalb: Am Hubertusschwein vorbei, nach Einbeck.
Die Stadt mit ihren Häusern,
die keinen rechten Winkel haben,
hat mich sehr bezaubert.
Wie das meist bei Ausstellungen ist,
ist das fotografieren nicht erwünscht.
Viele der an den Patchworktagen ausgestellten Quilts
wirken aber auch live viel stärker, als auf Bilder.

So gibt es nur einen Fensterblickwinkel
von einem Teil der Wundertütenquilt-Ausstellung .
Gerade als ich das Schwedenhaus entdeckt hatte,
begann eine Diskussion eines hinter mir gehenden, älteren Paares
(!, meist werden die Männer zu so etwas ja nicht mitgenommen):
"Schau mal, nach Schweden wollte ich schon immer mal, aber du... "

- Vielleicht schaffen sie es ja noch in ihrem gemeinsamen Leben.

Am Freitag besuchte ich
Rühlemann's Kräuter und Duftpflanzen Gärtnerei.
Viele dort erstandene Kräuter wandern Morgen
in die Apotheke meines Vertrauens.
Die kommenden Wochen
sind dort die Fenster zum Thema
Karl und seine Kräuter- und Apothekengärten
zu sehen.
Karl und die Lausbuben spielte dann Samstag
eine für mich tragende Rolle!
Wir besuchten das Musical,
welches der Aachener Domchor aufführt.
Damit mein iPhone keine Geräusche
während dessen von sich gibt,
habe ich es AUS geschaltet,
eingesteckt und seit dem ist es nicht mehr da!!!
Deshalb gibt es keine Bilder mehr auf Instagram
und ich bin echt traurig!

Mal so aus Interesse: Habt ihr ICloud so eingestellt,
dass ihr euer iPhone bei Verlust ordnen könnt?