Montag, 30. Juli 2012

Zu Besuch im Schwabenland

An meine Studienzeit denke ich gerne zurück 
und natürlich an meine netten Studienkollegen! 
Die Allernettesten hat es mehr oder weniger 
in den Stuttgarter Raum verschlagen 
(oft habe ich schon Gedacht: Ganz schön ungerecht, die hocken da alle zusammen 
und können sich ohne großen Aufwand treffen...). 


Ziemlich genau letztes Jahr, hat einer dieser netten Kollegen 
zu seiner Hochzeitstag-Feier, die super-klasse-toll war, eingeladen.


Daraus haben wir Hansons gleich einen kleinen Urlaub gemacht. 
Der zweite nette Kollege hat uns das wunderschöne Ferienhaus 
(Haus am Bachin Hepsisau/Schwäbische Alb 
(Nein Uta, nicht Hep-Si-Sau sondern Hep-Sis-Au!)
vermittelt.


Der dritte nette Kollege hat uns in die hohe Kunst 
des Spätzle kochen eingeführt.


Ach ja, mit dem UNIMOG des Zweiten sind wir auch gefahren!



Und nach einem Jahr kann ich ja auch folgendes Rätsel lösen: 
Unsere Jungs haben das Lied Spielerfrauen von Basta 
während der Unimog-Fahrt gesungen
(und hoffentlich an entsprechender Stelle KICKEN!).

Donnerstag, 26. Juli 2012

Neues aus dem Garten der Hansons

Schön ist es gerade bei uns!









Und wer genau hinschaut, erkennt, 
dass sich das Trampolin dem Wetter angepasst hat!

Dienstag, 24. Juli 2012

Polariods zum tauschen!

Diese Idee hat mir gefallen!
Debbie hat ein Polariod-Block Swap organisiert, bei dem ich mitmachen darf.
Hier sind ein paar Bilder, die ich von meinen genähten Polariod-Bildern geschossen habe. 25 schicke ich nun an sie und warte dann ganz gespannt, was für 25 Schnappschüsse ich zurück bekomme. 
Wie dieser Block-Swap funktioniert ist an dieser Stelle und auch bei Andrea erklärt.



Donnerstag, 19. Juli 2012

Badelandschaft im Fenster


Ein Fensterbild in der Technik Ineke Berlyns.

Die Sonne scheint, es segeln die Segelboote 
und hach, es sieht schwer nach Urlaub aus!

Mittwoch, 18. Juli 2012

Donnerstag, 12. Juli 2012

Wildes beim Münchenbesuch in 12 Bildern

Dieser wild musizierenden Nichte


gehört diese Zahnpastasammlung, 
die auf der Dunstabzugshaube steht,


weil sich im Badezimmer 
eine Sau ausgebreitet hat.
Ein bessere Erklärung fällt mich gerade nicht ein.


Die Nichte wohnt in einer Stadt 
in der man Dirndel kaufen kann,
(das ist wohl nicht ganz so wild)


und auf deren (Vitualien-) Markt man merkwürdige Gärtner, 
aber auch


ganze Thermomix-Truppen in Schürzen
antrifft!


Von dieser Stadt ist es nicht weit 
bis zu einem noch wilderem Ort


(das Weißbier aus diesem Ort soll eine "Pracht" sein):


Dort schnappt man sich einen Ring,


quetscht sich in den Aufzug


und ab geht


die Luzi!


Weitere wilde Bilder und
 Fotoprojekt 12er (12 am 12.) 
sind hier Raahrrrrr und 
hier Klick anzuschauen!

Mittwoch, 11. Juli 2012

Im Lego-Fieber

Das vergangene Wochenende haben wir Lego sortiert!
Bei vier Kindern kommt ganz schön was zusammen:


Gestern sind wir kurzerhand ins Legoland gefahren.




Und haben unter anderem Lego-Bauten Erdbeben ausgesetzt.

Freitag, 6. Juli 2012

Miniarturen und Fotokunst

Gestern habe ich ganz viele Bilder von dem Miniatur Wunderland
das unsere Große in Hamburg besucht hat, gesehen.




Und heute läuft mir in einem Buchgeschäft
das Buch "Kleine Leute in der grossen Stadt" über den Weg. 


Ein Fotokünstler, der Mini-Figuren in amüsante Zusammenhänge bringt.



Vor drei Jahren ist dieses Bild in Landmannalaugar 
mit den Spiezeug Touaregs entstanden 
(steckt auch in mir ein Fotokünstler?)


Inspiriert durch die Großen, Echten, auf denen 
neben unserem VW-Bulli am Flughafen 
auf abenteuerlustige Fahrer warteten.

Wie eine Perlenschnur sahen wir später die Touaregs,
 die brav auf einer öffentlichen Strasse spazieren fuhren. 


Ganz klar, wir hatten die größere Volkswagen driving experience 
(auch wenn es bei uns nicht auf den Türen stand)!