Freitag, 22. Juni 2012

Foto-Frage-Freitag

Schon wieder ist es Freitag und hier sind meine Antworten auf Steffis Fragen:
1.) Worüber denkst du gerade nach?

Dies und Das. Da passt der LKW super zu!

2.) Ein schöner Moment?


Segel, segel, segel...

3.) Was liest du dieses Wochenende?

Jetzt wo wir Sommer haben!

4.) Wovon musst du dringend mehr essen?

Von finnischen Schoko-Bonbons.

5.) Was oder wen fandest du diese Woche niedlich?
Das selbst bemalte Trikot von unserem Jüngsten. 

Dienstag, 19. Juni 2012

"Midsommar"-Vorbereitungen im Fenster

Bald ist es so weit: 
Die Sonnen-Sommer-Wende 
oder auch das Midsommar-Fest
steht an!

Die Mucklas haben sich vor dem Waschhaus der Ulvasjömåla Skola
 aufgereiht (hoffentlich stellen sie nicht so viel quatsch an):


Und der Mittsommer-Baum ist aufgestellt.


Da wir uns jedoch gerade 
durch unser derzeitiges Au pair 
im finnischen Einfluss befinden, 
könnte es auch ein "Juhannusfeuer" geben. 
- Wir werden sehen. 

Freitag, 15. Juni 2012

Fünf Freitags Fragen


1.)   Was vermisst du gerade?
Segeln, am besten in den Stockholmer Schären.


2.) Was hast du diese Woche ganz schnell gemacht?
Ein blaues Ecksofa bei ebay erstanden, abgeholt und hingestellt.


3.) Ein toller Tipp?
Oslo - Nordkapp 2.230 km einfache Strecke!?


4.) Eine Sache, die du nicht benutzt, weil zu hübsch?
Das von Tante Christel geerbte Geschirr.


5.) Wie siehst du im Moment oft aus?
Blau, an den Füßen.


Weitere Antworten auf die Fünf Fragen hier klick!



Donnerstag, 14. Juni 2012

Frau Hansons Fenster

hat die
Teilnehmer Nummer 73!

Heute zeige ich die Fenster von unserem schönen, grünen, alten Haus, die am 
CHIO-Schaufensterwettbewerb teilnehmen. 
Denkt man sich die Spiegelungen weg (wie schon berichtet, hilft auch der Polfilter nix), sieht man, dass Pferd Karli etwas zu fressen gefunden hat! 
Lecker Zimtschnecken, die unser neues finnisches Au pair gebacken hat.













PS Pferd Karli aus einer anderen Perspektive:




Mittwoch, 13. Juni 2012

Apotheken-Schaufenster

Nun zeige ich endlich die sechs Fenster der Malteser-Apotheke am Ponttor! 

Mein liebstes Fenster in der Apotheke ist gleich das erste, 
mit den Karli-Steckenpferden, die schon mal hier zu sehen waren. 



Die Rio-Damen waren auch schon an dieser Stelle zu sehen.



Ebenso die großen Schleifen.


Die Kleinen für die Preisschilder sehen so aus:

Das Fenster rechts vom Eingang zeigt den Zuckerhut von Rio. 
Sehr vorausschauend haben Katrin und Matthias in ihrem Urlaub 
dieses Bild für den Wettbewerb geschossen! 

Und natürlich würde die Gondel auch (wie in Brasilien) rauf und runter fahren,
 wenn nicht der Ingenieur, der damit beauftragt war,


den Motor lieber für das kleine, schwarze Pferd
 (in der Bild-Mitte) verbaut hätte. 
Denn das Pferdchen springt nun immer und immer wieder
 über das Hindernis. 


Beim Kaffeetrinken entstehen ja manchmal Ideen.
So auch die, am Schaufensterwettbewerb mit zu machen.
 Auch wenn wir gegen die Printen- und Blumenläden keine Chancen haben,
 können wir ja trotzdem (dabei sein ist alles) mitmachen, 
so sagten wir (die Apothekerin und ich) uns.

Vielleicht haben wir aber auch so viel Publikum, dem es gefällt...

Die Malteser-Apotheke hat die 




Dienstag, 12. Juni 2012

12 Schaufenster am 12. Juni

 Zum heutigen "12 von 12" Foto Projekt 
von Frau Kännchen: 12 Schaufenster von Wettbewerbsmitstreitern. 

Bei dem Rezept für den rheinischen Pferdesauerbraten 
musste ich besonders schmunzeln! 

Ich freue mich sehr über Tipps, wie ich 
die Fensterspiegelungen beim Fotografieren
 wegbekomme(wie man sieht,
 hilft auch der Polfilter nicht!).
















Sonntag, 10. Juni 2012

Schleifen für das Fenster


 Für die fünf Disziplinen 
(Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Fahren und Voltigieren) 
sehen die Schleifen so,


oder aber so aus:









Liebe Carmen, vielen Dank für Deine Hilfe!

Samstag, 9. Juni 2012

Welttag des öffentlichen Strickens

Heute nichts mit Pferden und CHIO,
sondern Stricken!


Im Schaufenster vom Wolladen Görg&Görg sammeln sich seit Tagen selbst gestrickte Socken,  die heute zu Gunsten des "bunten Kreises Aachen" versteigert werden.




Das weckt meine Erinnerung an Helga, die ich in der Wasser-Patchwork-Woche kennen gelernt habe. Sie hatte eine riesige Menge an wunderschönen, selbst gestrickten, bunten Socken mitgebracht. 



Ganz nebenbei hat sie mich in die hohe Kunst des Fersen-Strickens eingeführt. 

 - Lieben Dank noch mal, an dieser Stelle!